Ja, die Besucher haben es gespürt. Die vorweihnachtliche Zeit hat in Frangenheim begonnen

Wie angekündigt wurde pünktlich am 02. Dezember  um 18.00 Uhr die Beleuchtung am Weihnachtsbaum in Frangenheim eingeschaltet.

Viele waren gekommen um teilweise mit der ganzen Familie die vorweihnachtlichen Klänge der Musiker vor dem Dorfhaus zu lauschen.

Besonders die Kinder fühlten sich angezogen durch das Feuer in der Feuerschale das natürlich wollige Wärme spendete.

Der Kinderpunsch, der Glühwein und weitere schöne Leckereien waren zu haben. Es hat sich wieder einmal gelohnt diesem schönen Brauchtum im Dorf miterleben zu dürfen.

Bilder findet Ihr hier!

 

Es ist schön zurück blicken zu können und schöne Momente des vergangenen Jahres nochmals genießen zu können


Es war wieder einiges los im „Frauenjahr“ 2016. Gerne blicken wir zurück und empfindet auch etwas stolz dabei wenn man sieht wie gut die Gemeinschaft auch im vergangen  Jahr funktioniert hat.

img-20160611-wa0065

Direkt zu den Bildern aus 2016 Teil I

Direkt zu den Bildern aus 2016 Teil II

Lissabon hat uns auch sehr gut gefallen Teil I

Lissabon hat uns auch sehr gut gefallen Teil II

Die Spuren der Zeit haben auch am Kapellchen in Frangenheim nicht Halt gemacht

In den 90. Jahren wurde das Dorfkreuz von engagierten Bewohnern aus Frangenheim in einer kleinen selbst erbauten Kapelle als würdiger Aufbewahrungsort untergestellt. Der im Fachwerkstil gemauerte Raum ist mit einen schönen Schieferdach aufwendig erstellt worden. Bis heute gibt es Bewohner aus Frangenheim die es sich zur Aufgabe gemacht haben diesen Ort zu pflegen. Dafür den Erbauern und den Menschen die für den Erhalt sorgen herzlichen Dank.

Leider hat die Witterung und der Holzwurm vor der kleinen Kapelle nicht halt gemacht. Eine Renovierung ist deshalb unumgänglich.

Der Vorstand nimmt den satzungsgemäßen Auftrag war und hat sich für die Restaurierung entschieden.

IMG_0262

Beginn der Arbeiten am 08. Oktober

Am 08. Okt. ging es los. Der Korpus wurde entfernt und an einem  sicheren Ort untergebracht. In den nächsten Wochen wird das Dach angehoben und die Grundmauern entfernt.   Mit einem KS-Stein werden die Seitenwände wieder aufgebaut. Das Tor wird gesandstrahlt und anschließend feuerverzinkt. Die Innendecke des Daches wird mit Holz neu gestaltet. Natürlich wird es wieder eine Innenbeleuchtung geben. Die Decke aus Lärchenholz ist mittlerweile eingebracht. Die Innenwände wurden weiß gestrichen und die Jahreszahl 1983 wieder angebracht bevor das Kreuz wieder an seinen alten Standort zurück gekehrt ist. Das Dach des Kreuzes wurde vorsorglich entfernt um der neuen Innenhöhe gerecht zu werden. Der nächste Arbeitsschritt wird die Verlegung des Fußboden sein. In der Endphase wird dann die Außenfassade ihre neue Optik erhalten.

Die Fließarbeiten haben begonnen. Wir konnten Friedel Kohnke dazu gewinnen uns zu helfen. Er ist der Meister des Verlegens der Blausteinplatten die Johannes im Internet erstanden hat. Ottomar Pohl hat den Plan für die Verlegearbeiten erstellt. Neben den Stufen und dem Fußboden im Innenraum wird jetzt auf Anraten von Helga Keldenich auch der kleine Vorplatz vor dem Kapellchen neu gestaltet. Auch auf der Rückseite werden vor dem Bank die Bodenplatten ausgetauscht. Wir sind sicher das wir unser Ziel in absehbarer Zeit erreichen können.

Wer Lust hat, kann sich die einige Bilder der Entwicklung der Restauration anschauen. Klicken Sie hier!

 

Die Stimmung war toll! Karnevalistischer Abend hat auch in diesem Jahr überzeugt.

P1040703

Die Gäste haben ihr Kommen nicht bereut. Eine gelungene Veranstaltung hat die Dorfgemeinschaft Frangenheim präsentieren können. Mit der Unterstützung befreundeter Vereine aus Froitzheim, Ginnick und Thum konnte gezeigt werden wie schön der Karneval in einer kleinen Ortschaft sein kann. Die eigenen Kräfte aus den Reihen der Damen und Herren aus Frangenheim zeigten gelungene Darbietungen die auf viel Anerkennung bei den Gästen stießen. Bilder schauen!

Der Suppenwagen aus Frangenheim war ebenfalls mit vielen karnevalistischen Menschen in den Dörfern der Umgebung unterwegs. Zug_Ginnick;  Zug_Thum; Zug_:Froitzheim waren auch in diesem Jahr besondere Höhepunkte in der Session. Wenn Sie Bilder interessieren, klicken Sie bitte auf den Schriftzug des jeweiligen Ortes.